Die Nagano-Tapes - ein Blick in die tschechische Seele

Ein Online-Dokumentarfilm zeigt die Geschichte des tschechischen Eishockey-Sieges von 1998

Eishockey-Fans können die auch aus heutiger Sicht erstaunliche Geschichte der tschechischen Eishockeymannschaft bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano nacherleben. Möglich macht es der Online-Dokumentarfilm The Nagano Tapes. Es ist der erste Film einer Serie der Firma Five Rings Films.

Dabei handelt es sich nicht um eine hastig editierte Zusammenstellung von tollen Schüssen auf das Tor und eben solcher Paraden der Torwarts. Der Film geht weit zurück in die tschechoslowakische Geschichte, um zu zeigen, warum das Gewinnen für das tschechische Team so wichtig war. Clips aus zeitgenössisch Nachrichtensendung erklären, wie die Sowjetunion nach 1948 den Sport im Ostblock dominierte, und zeigen auch die Invasion von 1968.

Die Nagano-Tapes zeigen, wie Eishockey und Fußball eng mit der tschechischen nationalen Identität verbunden ist.

Der Film beobachtet auch den Einfluss tschechischer Spieler auf die NHL nach 1990, sowohl mit zeitgenössisch Filmmaterial und gegenwärtigen Interviews mit Spielern wie Jaromír Jágr, Petr Svoboda, Dominik Hašek, sowie Journalisten und Analysten tschechischer Medien.

Zu sehen gibt es auch Interviews mit gegnerischen Spielern, insbesondere aus Kanada. Spieler Theoren Fleury bedauert immer noch die Niederlage seines Teams; Trainer Crawford wünscht sich, er hätte Wayne Gretzky im Elfmeterschießen eingesetzt.

Jágr äußert sich besonders bescheiden über seinen Transfer zur NHL und die tschechische Niederlage bei der WM 1996. Er spricht auch über seine berühmte Vokuhila-Frisur.

Der Sport selbst veränderte sich nach 1990 und wurde zu einem großen Geschäft. Die NHL drängte darauf, dass NHL-Spieler erstmals an den Olympischen Spielen 1998 teilnehmen dürfen, Eishockey sollte so ein höheres Ansehen bekommen.

Nur wenige Spieler gaben damals der tschechischen Mannschaft Hoffnung auf den Sieg, denn sie war eine Mischung aus Spielern aus der NHL und der tschechischen Liga. Ein ebenso zusammengewürfeltes Team bot zwei Jahre früher bei der Weltmeisterschaft in Wien ein trauriges Bild.

Während die tschechische Mannschaft im Turnier vorrückt, zeigt der Dokumentarfilm die Stimmung in Tschechien, nicht nur auf dem Wenzelsplatz und dem Altstädter Ring, sondern auch in Kneipen und Schulen im ganzen Land.

Hier zeichnet sich der Dokumentarfilm aus - indem er den kurzen Moment des Nationalstolzes einfängt, der vorher oder nachher nicht zu sehen war.

Mehr Zeit als dem Finale wird dem Halbfinalspiel gewidmet. Vielleicht, weil die kanadischen Spieler bereit waren vor die Kamera zu treten, im Gegensatz zu den russischen Gegnern aus dem Finale. Außerdem war es mit Sicherheit auch ein viel spannenderes Spiel.

Wenn Sie damals in Tschechien waren, wird der Dokumentarfilm sicherlich manche Erinnerung auffrischen.

Hier können Sie den Film hier kostenlos anschauen: www.olympicchannel.com (deutsche Untertitel sind verfügbar).

Video on YouTube

Related articles

Facebook comments

Kids Company Praha

Tschechisch-Deutscher Kindergarten in Prag

OpenCall Mobile

ab CZK 1,80 Gespräche nach Österreich & Deutschland

Budecon - Business Advisory

Fulfillmentsolution für Startups

Kočár z Vídně

Traditionelle österreichische Küche in Prag

Deutsche Telekom Services...

Internal service provider of the Deutsche Telekom group

SAP Services, s. r. o.

Explore Careers at SAP

Grafton Recruitment s.r.o.

Driven by instinct and inspired by innovation and talent

Honeywell, spol. s r.o.

Driving Infinite Possibilities Within A Diversified, Global...

PragueMonitor.com

Prague’s # 1 source for Czech news in English…

PragueConnect.cz

Expat and Czech Business Professional Network


Prague.TV

English language Expats and City Guide