Prag in den Top 10 der beliebtesten Kongress- und Tagungsdestinationen

Regelmäßige Versammlungen verschiedener Verbände finden weltweit immer häufiger statt

Prag belegt neuerdings Platz 8 auf der aktuellen Liste der beliebtesten Kongress- und Tagungsdestinationen, die jährlich von der International Congress and Convention Association (ICCA) zusammengestellt wird. Seit 2016 verbesserte sich Prag um drei Plätze und gehört nun zu den Top 10 Kongressdestinationen der Welt.

Auf Platz 1 der Rangliste befindet sich Barcelona.

Bei der Zusammenstellung ihrer Tabelle berücksichtigt die ICCA nur regelmäßig stattfindende Treffen mit einer Mindestanzahl von 50 Delegierten an drei verschiedenen Orten in einer Stadt. In Prag fanden laut ICCA im vergangenen Jahr 151 solcher Treffen statt.

Langfristig war Prag stets an der Grenze zu den Top 10 beliebtesten Tagungsdestinationen zu finden.

„Die Städte in den diesjährigen Top 5 sind seit 2015 dieselben, Barcelona hat aber Paris und Wien übersprungen und den ersten Platz eingenommen. Mit 195 Meetings belegte Barcelona 2017 zum ersten Mal seit 2004 den ersten Platz und verwies Paris auf Platz 2. Wien hat seinen zweiten Platz vom vergangenen Jahr gehalten, diesmal gemeinsam mit Paris, wobei Berlin und London den vierten und fünften Platz belegten. Madrid bleibt für ein weiteres Jahr auf dem siebten Platz. Amsterdam, das im vergangenen Jahr ebenfalls Platz 7 belegte, ist aus den Top 10 herausgefallen, liegt jetzt auf dem 16 Platz, und hat somit Platz für die tschechische Hauptstadt gemacht, die nun Platz 8 belegt,“ schreibt die ICCA in ihrem Bericht.

„Singapur, Lissabon und Seoul bleiben wie 2016 auf den Plätzen sechs, neun und zehn. Bemerkenswerte Aufsteiger sind die argentinische Hauptstadt Buenos Aires, die vom 17. auf den 11. Platz springen konnte, die ungarische Hauptstadt Budapest konnte vier Plätze gutmachen und ist vom 16. auf den 12. Platz vorgeprescht, sowie Hong Kong, das vom 19. auf den 13. Platz aufgestiegen ist. Rom bleibt für ein weiteres Jahr auf Platz 20. Newcomer unter den Top 20 im vergangenen Jahr waren Tokio und Montreal,“ so die ICCA.

Die Kongresse und Tagungen, die die ICCA erfasst, sind nur ein Bruchteil des gesamten tschechischen Kongressmarktes. Im Jahr 2017 wurden nach Angaben des Tschechischen Statistischen Amtes (ČSÚ) allein in Prag 4.127 Konferenzen abgehalten. Mehr als eine halbe Million Delegierte nahmen an diesen Konferenzen in der tschechischen Metropole teil.

Die Statistiken der Organisation Prague Convention Bureau, die auf Daten ihrer Mitgliedsorganisationen basieren, zeigen, dass Prag langfristig ein stabiles Verhältnis zwischen internationalen (49,2 Prozent in 2017) und lokalen Veranstaltungen dieser Art (50,8 Prozent in 2017) aufweist.

Am häufigsten kamen 2017 ausländische Delegierte nach Prag aus den USA, Großbritannien, Deutschland, der Schweiz und Frankreich.

„Prag gehört zu den Destinationen, die bei Pharma-, Industrie- oder Business-Kongressen sehr beliebt sind. Kleine Firmentagungen mit 10 bis 149 Teilnehmern finden häufiger statt als Veranstaltungen großer Konzerne, Organisationen oder Verbände. Im vergangenen Jahr fanden in Prag rund 50 Kongresse mit mehr als 1.000 Teilnehmern statt. Die beliebtesten Jahreszeiten für diese Veranstaltungen sind Frühling und Herbst, wobei der Mai der beliebteste Monat im Jahr 2017 war,“ sagte der Direktor von Prague Convention Bureau Roman Muška in einer Pressemitteilung.

Die ICCA verzeichnete im Jahr 2017 eine Rekordzahl an internationalen Kongressen und Konferenzen. Weltweit fanden rund 12.558 regelmäßig stattfindende internationale Verbandstagungen statt, rund 2,8 Prozent mehr als im Jahr 2016.

Die größte Anzahl von Verbandsveranstaltungen fanden in den USA mit 941 Veranstaltungen statt, gefolgt von Deutschland mit 682 Veranstaltungen, Großbritannien mit 592 Veranstaltungen, Spanien mit 564 Veranstaltungen und Italien mit 515 Veranstaltungen.

„In einer unberechenbaren Welt voller Umwälzungen ist die steigende Anzahl von Kongressen und Tagungen von internationalen Verbänden eine willkommene Anomalie, die aber nicht überraschend ist. Wir befinden uns immer noch in einer Zeit revolutionärer Veränderungen in Bezug auf wissenschaftliche und technologische Fortschritte, die traditionelle Bereiche wie Gesundheit und Handel verändern. Um den Tsunami neuer Daten und Informationen zu verstehen, müssen sich die Verbände treffen. Und das nicht nur auf ihren traditionellen, etablierten Treffen, sondern auch auf Versammlungen, die speziell für neue akademische Bereiche entwickelt wurden oder die neue Zielgruppen erreichen sollen. Dies sind die Belastungen, von denen wir glauben, dass sie den Sektor noch viele Jahre weiter ankurbeln werden,“ sagte ICCA CEO Martin Sirk.

Related articles

Facebook comments

Prague.TV - Living Like a...

Prague.TV, your online English language city lifestyle &...

Budecon - Business Advisory

Fulfillmentsolution für Startups

Airwaynet

Schnelle und zuverlässige Internetverbindung in Prag!

Kočár z Vídně

Traditionelle österreichische Küche in Prag

Deutsche Telekom Services...

Internal service provider of the Deutsche Telekom group

SAP Services, s. r. o.

Explore Careers at SAP

Honeywell, spol. s r.o.

Driving Infinite Possibilities Within A Diversified, Global...

Budecon - Business Advisory

Von der Idee bis ins Paket

PragueMonitor.com

Prague’s # 1 source for Czech news in English…

PragueConnect.cz

Expat and Czech Business Professional Network


Prague.TV

English language Expats and City Guide