Weniger Privatinsolvenzen in Tschechien

Der Rückgang geht vor allem auf das neue Insolvenzgesetz zurück, dass seit genau einem Jahr in Kraft ist

Im ersten Halbjahr 2018 hat es in Tschechien deutlich weniger Privatinsolvenzen gegeben. Insgesamt mussten 6787 Menschen hierzulande Zahlungsunfähigkeit anmelden, im Vorjahreszeitraum waren es knapp 500 mehr. Dies geht aus Zahlen des Finanzunternehmens CRIF - Czech Credit Bureau hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurden.

Den gesamten Artikel lesen: radio.cz.

Related articles

Facebook comments

Café Louvre

Wiener Kaffeehaus atmosphere in Prag

Kočár z Vídně

Traditionelle österreichische Küche in Prag

Kids Company Praha

Tschechisch-Deutscher Kindergarten in Prag

OpenCall Mobile

ab CZK 1,80 Gespräche nach Österreich & Deutschland

There are no gold listed customers at this moment. Be first!
PragueMonitor.com

Prague’s # 1 source for Czech news in English…

PragueConnect.cz

Expat and Czech Business Professional Network


Prague.TV

English language Expats and City Guide