Imagewandel für Duplex

Alles neu im Club über dem Wenzelsplatz: Management, Speisekarte, Deko und Ansatz

Seinen großen Moment der Berühmtheit hatte DupleX, der Komplex aus Restaurant, Disco und Cocktail-Bar hoch über dem Wenzelsplatz, am 27. Juli 2003: die Rolling Stones hatten gerade ihr inzwischen schon viertes Konzert in Prag gespielt und Mick Jagger hatte DupleX auserkoren, um seinen 60. Geburtstag dort zu feiern.

"Die Generation, die wie heute ansprechen möchten, wird sich daran aber nicht mehr erinnern", sagt Frank Houghton, einer der drei Besitzer des Clubs. Er gehört zu einem neuen Management Team, das DupleX für das kommenden Jahrzehnt fit machen will. Sein erstes Ziel: DupleX den guten Ruf von einst wieder zu geben.

"Die meisten, die hierher kommen erinnern sich daran, so vor zehn oder 15 Jahren hier gewesen zu sein. Nur war der Club damals eine totale Touristenfalle!, sagt Houghton. "Wir arbeiten hart daran, dass unsere Besucher korrekt behandelt werden und sich hier zu normalen Preisen gut amüsieren können", sagt er. "Früher hat ein Shot Wodka hier 300 Kronen (12 Euro) gekostet, heute nur noch 89 Kronen (3,50 Euro).

Mit seinem Ansatz richtet sich das neue Management vor allem an die tschechische Klientel: "Wir wollen, dass die Tschechen wissen, dass DupleX ein Ort für sie ist, nicht nur für Touristen", sagt Houghton. Denn: "Es ist doch schade, wenn die Leute, die hier leben, nicht diesen wunderbaren Ausblick von unserer Dachterrasse genießen können", meint er.

In diesem Jahr will DupleX sich als Bar, Restaurant und Club neu etablieren. Neben eigenen DJs und ihren Gästen plant Houghton, einmal pro Monat mit großen Namen Gäste anzulocken. Als einer der ersten hat sich für den 24. Mai Fatboy Slim angemeldet.

Tänzerinnen wird es weiterhin geben, aber, wie Houghton versichert, "nichts Anzügliches, sondern stilvoll und elegant".

Neu auf dem Programm sind Comedy Nights auf Tschechisch, Englisch und Russisch.
Auch das Restaurant hat einige Änderungen durchgemacht, nicht nur was die Einrichtung betrifft, sondern vor allem die Speisekarte. "Wie machen alles selber, nichts wird fertig gekauft", sagt Houghton. Mit speziellen Mittagsangeboten will er vor allem die Leute aus den umliegenden Büros tagsüber ins Dachrestaurant locken. "Wir haben hier eine weitläufige Terrasse und riesige Fenster. Und seitdem das Nationalmuseum renoviert ist, ist der Ausblick noch fantastischer", meint Houghton.

Sobald die ersten Frühlingsstrahlen wärmen, soll die Saison auf der Terrasse so richtig losgehen. "Wir planen hier verschiedene Themenabende, wie Flamenco oder Texas-Barbecue und auch live-Konzerte", verrät Houghton.

Video on YouTube

Related articles

Facebook comments

Österreichisches Gymnasium...

Österreichische Gymnasium in Prag seit 1991

KUKBURG - Farm to table

Unser Fleisch und Produkte direkt auf Ihren Tisch

Kids Company Praha

Tschechisch-Deutscher Kindergarten in Prag

Airwaynet

Schnelle und zuverlässige Internetverbindung in Prag!

There are no gold listed customers at this moment. Be first!

PragueMonitor.com

Prague’s # 1 source for Czech news in English…


PragueConnect.cz

Expat and Czech Business Professional Network


Prague.TV

English language Expats and City Guide


Brno Daily

New English-language online magazine for Brno...


Czech Mu

捷 目 is the first-ever Chinese language online newspaper...