Karel Gott spielt am 12. Juni in der O2-Arena

Der Schlagerstar hat sein Auftreten wegen Krankheit eingeschränkt

Der berühmteste Sänger des Landes, Karel Gott, wird am 12. Juni 2018 in der O2-Arena mit einer großen Show und vielen Gaststars zu sehen sein. Karten werden ab dem 6. März um 9 Uhr im Ticketportal-Netzwerk verkauft.

„Ich möchte Sie zu meinem Konzert in der O2-Arena in Prag einladen. ... Ich freue mich darauf, von Jiří Dvořáks Boom! Band und vielen Gäste an diesem besonderen Abend begleitet zu werden,“ schrieb Karel Gott auf Facebook.

Die Ankündigung einer so großen Show ist eine Überraschung, denn seit Oktober 2015, als er mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, ist er selten auf der Bühne gestanden. Zwar verkündete er ein paar Monate später, dass er wieder gesund geworden sei, aber im Vergleich zu früheren Jahren hat er viel weniger Konzerte gegeben.

Der in Pilsen geborene Karel Gott sagte zum Zeitpunkt seiner Genesung, dass er nicht auf die Bühne zurückkehren werde, bis er gänzlich dazu bereit sei, da er keine schlechten Shows machen wollte, wo die Leute ihn für ein „armes Ding“ hielten und aus Sympathie applaudierten.

Er wurde mit Schlagern berühmt, obwohl er mit anderen Stilrichtungen experimentiert hat, um zeitgenössisch zu bleiben und ein breiteres Publikum zu erreichen.

Zu seinen großen Hits gehören Lieder wie „Den je krásný“, das er 1964 in dem Film Hopfenpflücker („Starci na chmelu“) und „Kdepak ty ptáčku hnízdo máš“ (die deutsche Version des Liedes heißt „Die tausend Türme meiner Stadt“) aus dem Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Andere bekannte Lieder sind zum Beispiel „Lady Karneval“, „Kávu si osladím“ („Ein Stückchen Zucker mehr“) oder „Stokrát chválím čas“.

Einige seiner Hits sind Coverversionen westlichen Popsongs mit tschechischen oder deutschen Texten.

Er tritt seit 1958 auf und hat eine große Fangemeinde nicht nur in der Tschechischen Republik und der Slowakei, sondern auch in Deutschland und der ehemaligen Sowjetunion.

Gott erlangte auch einige Berühmtheit in den Vereinigten Staaten und verbrachte sechs Monate im Jahr 1967 im New Frontier Hotel and Casino in Las Vegas. Im darauf folgenden Jahr vertrat Gott Österreich beim Eurovision Song Contest mit dem Song „Tausend Fenster“, leider nur mit mäßigem Erfolg.

Es ist schwer seine Plattenverkäufe abzuschätzen, aber die Zahlen bewegen sich zwischen 50 Millionen und 100 Millionen Stück, wobei etwa 23 Millionen Tonträger in Deutschland verkauft wurden.

Seine Karriere begann wie die vieler anderen in einer Talentshow. Zwar hat er sie damals nicht gewonnen, aber seine Teilnahme führte zu seinen ersten professionellen Engagements. In den 1960er Jahren wurde er zu einer festen Größe in der Prager Musikszene und sein Ruhm begann sich international zu verbreiteten.

Gott hat 42 Mal den Musikpreis „Český Slavík“ („Tschechische Nachtigall“ - früher „Zlatý slavík“/“Goldene Nachtigall“) gewonnen. Der Publikumspreis spiegelt die Beliebtheit tschechischer SängerInnen und Musikbands wider. Zum ersten Mal gewann er den Preis im Jahr 1963.

Gott absolvierte eine Abschiedstournee bereits im Jahr 1990, aber der damalige Erfolg überzeugte ihn, weiter zu machen. Seit den 1990er Jahren interessiert er sich zunehmend auch für die Malerei. Im Mai 2014 veröffentlichte er eine Autobiografie.

Video on YouTube

Related articles

Facebook comments

Café Louvre

Wiener Kaffeehaus atmosphere in Prag

Budecon - Business Advisory

Fulfillmentsolution für Startups

Kočár z Vídně

Traditionelle österreichische Küche in Prag

Prague.TV - Living Like a...

Prague.TV, your online English language city lifestyle &...

Expats BBQ Bar

American Sports Bar

PragueMonitor.com

Prague’s # 1 source for Czech news in English…

PragueConnect.cz

Expat and Czech Business Professional Network


Prague.TV

English language Expats and City Guide